LEADER-Projekt: Auf dem Weg zur „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland"

Bestandserfassung, Soll-Ist-Analyse und Wanderkonzeption, Teil 1

Projektlaufzeit:

2016 – 2017

Entwicklungsziele der Lokalen Entwicklungsstrategie:

Inwertsetzung der Kulturlandschaft – „Wir setzen die Wege unserer Region in Wert“

Kurzbeschreibung des Projektes:

Das Projekt „Auf dem Weg zur „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ – Bestandserfassung, Soll-Ist-Analyse und Wanderkonzeption“ hat sich zum Ziel gesetzt, das Thema Wandern und  Wanderwege in der LEADER-Region Biosphärenreservat Bliesgau aufzuwerten.

Es wird angestrebt, Prioritäten bei der Inwertsetzung des Wegenetzes zu setzen und ausgewiesene Routen an die in der Nähe ansässigen Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe anzuschließen bzw. umgekehrt, um Synergien zu schaffen und eine optimale Vernetzung zu schaffen.

Die Aufgabe dieses LEADER-Projektes ist es, die Ausgangssituation im Thema Wandern für den Saarpfalz-Kreis und das Biosphärenreservat Bliesgau anhand der 44 Kriterien im Maßnahmenkatalog „Wanderbares Deutschland“ zu analysieren und daraus einen Maßnahmenplan mit Kostenschätzung und Wanderkonzeption zu erarbeiten.

Gesamtkosten des Projektes:

14.000 Euro

Die Saarpfalz-Touristik erhält dafür eine Zuwendung in Höhe von 11.900 Euro aus Mitteln der Europäischen Union (75%) und des Saarlandes.

Ansprechpartner:

Kirsten Schwarz, Wolfgang Henn

Information

Tel.: +49 (0) 6841-104-7174

Montag - Donnerstag:
8.30 Uhr - 16.00 Uhr

Freitag:
8.30 Uhr - 15.00 Uhr