Denkmal

Quelltürme im Park der Barmherzigen Brüder

Rathausstr. 16-18, 66271 Kleinblittersdorf

In Rilchingen-Hanweiler lädt ein schöner Park direkt an der Saar im weitläufigen Gelände der Barmherzigen Brüder zum Entspannen ein.

Dieser Park wurde von Friedrich Ludwig Sckell (1750-1823), dem späteren bayrischen Hofgartenintendanten in München auf Wunsch der Gräfin Marianne von der Leyen, entworfen. Der Park gehörte zu einem einfachen Schlossbau, den die Gräfin im Jahr 1790 bauen ließ, der wohl ihren Ruhesitz bilden sollte. Gleichzeitig legte die Gräfin eine Saline an. Im Park befinden sich noch zwei Quelltürme: der Viktoriaturm und der Turm mit der Augustaquelle. Die noch existierenden Quelltürme Viktoria und Augusta wurden vermutlich um 1791 mit einer Saline und einem Sudhaus in Auftrag gegeben, um aus der dort vorhandenen Sole Salz zu gewinnen. Rilchingen-Hanweiler war schon früh für seine gesunden Quellen bekannt. So ließ die Reichsgräfin Marianne von der Leyen hier 1789 wegen des hohen Salzgehalts der Quellen eine Saline bauen, die wertvolles Salz für das ganze Blieskasteler Land lieferte. Nach der Zerstörung durch Napoleons Revolutionstruppen finden sich im „verwunschenen Garten der Salzquellen“ heute nur noch zwei Quelltürme als Reste der ehemaligen Saline.

Bereits 1836 stellte der damalige Eigentümer der Saline, Graf van den Broeck, die Salzgewinnung wieder ein. Sein Schwiegersohn, der Saargemünder Arzt Dr. Kirbs nutzte die Sole nun in größerem Umfange zu Heilzwecken. Daraus entwickelte sich im Laufe der Zeit ein bescheidener Kurbetrieb, der bis Ende 1890 anhielt. 1917 erwarb der Orden der Barmherzigen Brüder von Maria Hilf die Kurbadanlagen, führte den Betrieb weiter und füllte ab 1922 die Sole der Augustaquelle in Flaschen ab. 1935 und 1988 fanden weitere Quellbohrungen statt, deren Wasser die Basis für die beiden Mineralwassersorten "Amandusquelle" und "Mariannenquelle" liefert.

Seit August 2012 nutzt Naturwaren Dr. Theiss das Heilquellen-Wasser der Augustaquelle, dieses „kostbare und einzigartige Heilquellenwasser“, wie sie es nennen, für ihre Produktreihe „Heilquellen-Kosmetik“.

Freier Eintritt.

Kontakt

Gemeinde Kleinblittersdorf
Rathausstr. 16-18
66271 Kleinblittersdorf

Telefon +49 (0)6805 / 200 81 10
Fax +49 (0)6805 / 200 81 18
b.flaus@kleinblittersdorf.de

Quelle