Radfahrer in der Biosphäre Bliesgau

© Saarpfalz-Touristik, Manuela Meyer

Geführte Radtouren 
ab St. Ingbert

Biosphäre findet "Stadt".  Die Besonderheit der Stadt-Land-Beziehung des Biosphärenreservates Bliesgau vom Rad aus erklärt.

Wo findet man in St. Ingbert den Hinweis auf die Besonderheit der Biosphäre? Es wird viel gesprochen vom Biosphärenreservat Bliesgau, aber wissen Sie eigentlich, warum St. Ingbert dem Biosphärenreservat angehört? Warum es für die UNESCO so wichtig war, St. Ingbert als Biosphärenstadt dabei zu haben? Anhand des von der UNESCO aufgestellten Programmes „Der Mensch und die Biosphäre“ möchten drei Gästeführer*innen Ihnen bei geführten Radtouren erklären, was es heißt, eine Biosphärenstadt zu sein. Eine große Rolle spielen dabei z.B. der Klimaschutz, der Erhalt der biologischen Vielfalt in der Mittelstadt und die nachhaltige Ausrichtung der „Stadt- Land-Beziehungen“. Mit auf dem Programm stehen aber auch die Kulturlandschaften, die bewirtschaftet und im Sinne des UNESCO-Programms weiterentwickelt werden.

  • Tour 1: Die Biosphärenstadt St. Ingbert mit dem Vélo erkunden

    1. Diese Tour führt über den St. Ingberter Wochenmarkt, vorbei an der Alten Schmelz, der Gustav-Clauss- Anlage und dem Glashütter Weiher, um Interessantes zur prämierten „Stadt-Land-Beziehung“ der Biosphäre Bliesgau zu erfahren. Ein „hoher Besuch“ auf dem Beckerturm mit einzigartigem Panoramablick über die Stadt St. Ingbert und einer leckeren Überraschung rundet das Erlebnis ab.
      (Länge der Tour ca. 30 km)
       

    Tour 2: Mit dem E-Bike zur „verschwundenen St. Ingberter Industrie“

    1. Kennen Sie die ehemaligen Wirtschaftsstandorte „Trikotagefabrik, Gasanstalt, Pulverfabrik, Maschinenbau Kayser“, die Lederwerke, Glaswerke und Grubenstandorte? Begeben Sie sich mit Ihrem E-Bike auf die Suche nach stadtprägenden Industriegeschichten in und um St. Ingbert inklusive einer Rast in der Kahlenberghütte und Besuch des Rischbachstollens. 
    2. (Länge der Tour ca. 38 km)
       

    Tour 3: Stadt-Land-Biosphäre: Mit dem E-Bike zur damaligen harten Arbeit in der Stadt 

    1. Erfahren Sie auf dieser geführten E-Bike-Tour, warum die Stadt St. Ingbert das „Tor zur Biosphäre“ ist. Lernen Sie die unterschiedlichsten
      Lebensräume kennen, die Tour führt im zweiten Abschnitt auch durch die offene Kulturlandschaft des Bliesgaus. Erfahren Sie mehr über die
      Stadt-Land-Beziehung und ihre Bedeutung in der Vergangenheit und Gegenwart.
      (Länge der Tour ca. 72 km)
  • Geführte 6-stündige Radtouren (zum Teil  auch für nicht E-Bike-Fahrer geeignet)

    Erläuterungen zur Stadt-Land-Beziehung der Biosphäre Bliesgau und was sie so besonders macht

    Kleiner Imbiss und ein Kaltgetränk

  • Tour 1

    1. Samstag, 22. April 2023
      Samstag, 16. Sept. 2023

    Tour 2

    1. Sonntag, 23. April 2023
      Sonntag, 27. Aug. 2023

    Tour 3

    1. Sonntag 16. April 2023
    2. Sonntag 16. Juli 2023
  • 10 bis 16 Uhr

  • Rathaus in St. Ingbert

  • Bahnhof St. Ingbert mit Regionalbahnen und Regionalexpress aus Richtung Trier/SB/Kaiserslautern/Zweibrücken
     

    Hier geht es zum SaarVV-Fahrplan

  • 29 Euro pro Person

  • mind. 5 Personen

    max. 10 Personen

  • Saarpfalz-Touristik

    Paradeplatz 4

    66440 Blieskastel


Es begleiten Sie

Iris Stodden, Jürgen Dressler oder Heiko Bach

Treffpunkt