Pilgern im Bliesgau

Sternenweg

Pilgern, Innehalten und Genießen auf dem Wintringer Hof

Wie ein roter Faden führen die wiederentdeckten Wege der Jakobspilger durch das Biosphärenreservat Bliesgau. Besonders reizvolle Etappen des „Sternenweges“ laden vom Wintringer Hof aus zur Spurensuche ein. Im Herzen des Gehöfts schmückt eine steinerne Jakobsmuschel die Reste einer mittelalterlichen Prioratskirche, die nach ihrer Inwertsetzung als KulturOrt Wintringer Kapelle und Kunststation zum Innehalten und Weiterdenken einlädt.

Heute steht der Wintringer Hof für ein soziales Miteinander, ökologische Landwirtschaft, kulturelles Erbe und Gastfreundschaft. Hier wird nachhaltiges Leben und Wirtschaften im Einklang mit der Natur mit allen Sinnen erfahrbar. Seien Sie im Landgasthaus zu Gast und nutzen Sie das spezielle Arrangement für Pilgergäste zu einer Auszeit, um die Seele leicht zu machen und der Kunst des guten Lebens nachzuspüren.

    • Übernachtung im DZ mit Frühstück im Landgasthaus Wintringer Hof, Am Wintringer Hof 1, 66271 Kleinblittersdorf, Tel.: +49 68 05 902 500
    • Rucksackvesper für die Pilgertour
    • Pilgermenü am Abend mit Pilgerwein aus hofeigener Herstellung in Bio-Qualität
    • Wanderkarte und Faltkarte "Sternenweg/Chemin des étoiles" zur Routenplanung und Spurensuche
  • ganzjährig, mittwochs bis sonntags

  • ab 165 Euro für zwei Personen im DZ

  • Montag bis Freitag von Kleinblittersdorf mit der Linie 147 bis Wintringer Hof, Samstag Anruf-Linien-Taxi 147 bis Wintringer Hof

  • Landgasthaus Wintringer Hof

    Am Wintringer Hof 1

    66271 Kleinblittersdorf

    Tel.: 06805 / 902 500

    www.landgasthaus.saarland

  • Der Sicherungsschein ist vom Kundengeldabsicherer TAS Touristik Assekuranz-Service GmbH, Emil-von-Behring-Straße 2, 60439 Frankfurt, (Telefon: 069 / 6050832, E-Mail: kaution@tas-service.de) ausgestellt und wird der Reisebestätigung angeheftet.

  • Die Leistungen des Pauschalangbots werden in deutscher Sprache ausgeführt.

  • Die Wanderung ist für Menschen mit körperlichen Einschränkungen sowie Behinderungen nicht zu empfehlen. Aufgrund einiger steiler Treppen und schmaler Pfade etc. sind die Jakobswege nur mit guter Kondition und ohne Handicap zu begehen.


Weitere Angebote