Logo Bundeswettbewerb nachhaltige Tourismusdestination

Bundeswettbewerb "Nachhaltige Tourismusdestinationen"

Das UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau gehört zu den fünf nachhaltigsten Tourismusregionen Deutschlands. Beim Bundeswettbewerb Nachhaltige Tourismusdestinationen 2016/17 kam unsere Region in die Finalrunde der besten fünf. Im Juni 2017 zeichneten der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Florian Pronold, und der Präsident des Deutschen Tourismusverbandes e.V. Reinhard Meyer das Biosphärengebiet Schwäbische Alb als Siegerregion und neben dem Biosphärenreservat Bliesgau auch die Stadt Celle, die Nordseeinsel Juist sowie die Nordeifel als weitere vier Gewinner in Berlin aus. Die Expertenjury bewertete die Bewerberdestinationen nach 40 ökologischen, ökonomischen, sozialen und managementbezogenen Nachhaltigkeitskriterien. Dazu zählen unter anderem „Schutz von Natur und Landschaft“, “Gemeinwohl und Lebensqualität“ oder „Lokaler Wohlstand“. Die gesamte Kriterienliste findet sich im 2016 veröffentlichten Praxisleitfaden „Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus“.

Der Preis für die Finalisten: Eine bundesweite Werbekampagne in Bahnhöfen. Alle Finalisten sowie die Sonderpreisträger können zudem eine Auslandsvermarktung durch die Deutsche Zentrale für Tourismus in Anspruch nehmen.