Sonnenuntergang in der Biosphäre Bliesgau

Bliesgau entdecken

Die Biosphäre Bliesgau besticht durch ihre vielfältige Kultur- und Naturlandschaft mit ausgedehnten Streuobstwiesen, wertvollen Buchenwäldern und einer eindrucksvollen Auenlandschaft. Beim Wandern und Radeln kann man die reizvolle Landschaft am besten "erfahren" und die Entschleunigung vom Alltag genießen.

Was gibt es in der Biosphäre Bliesgau zu entdecken?

Die Biosphäre Bliesgau ist geheimnisvoll und schön. Abseits der Hektik des Alltags kann man hier die Schönheit der Natur, die kulturelle Vielfalt und die Gastfreundschaft der Menschen dieses einzigartigen Landstrichs kennenlernen.

Ob hoch zu Ross, mit dem Drahtesel, per Pedes oder mit dem Bus - am Wegesrand gibt es immer etwas zu entdecken. Schöne Rad- und Wanderwege vorbei an alten Bauernhäusern, an üppig blühenden Wiesen, in tiefgrünen Wäldern und in würziger Luft laden zum Entschleunigen ein. Bereits Asterix und Obelix gefiel es hier sehr gut, Beleg hierfür sind die Archäologie-Highlights: Römermuseum Schwarzenacker und der Europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim, ein Archäologiepark direkt auf der Grenze. Die Region von unten betrachtet, ist ebenfalls ein Erlebnis für sich. Das Saarländische Bergbaumuseum in Bexbach und der Rischbachstollen in St. Ingbert präsentieren hautnah die harte Arbeit der Bergleute. Ein weiteres Superlativ unter der Erde sind die Homburger Schlossberghöhlen, Europas größte Buntsandsteinhöhlen. Kulturell hat die Region auch einiges auf der „Pfanne“, wie die gleichnamige Kleinkunstwoche in St. Ingbert belegt. Ein Hörgenuss für Klassikfans sind die Homburger Meisterkonzerte mit international bekannten Künstlern. Die Saarländerinnen und Saarländer sind bekanntermaßen sehr feierfreudig und Genussmenschen. Beleg hierfür sind die zahlreichen Feste und die feine Küche von saarländisch-deftig bis bien-francais, für jeden Gaumen wird in der Biosphäre Bliesgau etwas geboten. Wir freuen uns auf Sie!


Audiobeitrag

Bio, Burger und Barock – im Biosphärenreservat Bliesgau

Vom 13. bis 16. Juli 2020 war die Journalistin Anke Ulke zu Gast im Biosphärenreservat Bliesgau zu Gast. Gemeinsam mit unserem Team erkundete sie bei einer Radtour, Wanderung und kleinen Kanutour unsere Region. Sie war u.a. zu Gast im Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld, auf dem Wintringer Hof und der Bliesgau Ölmühle. Zu ihrem Audiobeitrag aus der WDR 5 Sendung "Neugier genügt" gelangen Sie durch Klicken auf den Button

Bliesgau Geschichten