Römermuseum Edelhaus

BarockStraße

Die 100 Kilometer lange Erlebnisroute thematisiert das barocke Zeitalter und verbindet gekonnt die Wirkungsstätten der ehemaligen Fürsten, Herzöge und Grafen in der deutsch-französischen Grenzregion.

Logo BarockStraße SaarPfalz
Logo BarockStraße SaarPfalz © BarockStraße

Die BarockStraße als Route des Entdeckens und Genießens zeigt Kulturinteressierten die verborgenen Schätze des damaligen Lebens. Sie präsentiert Spuren einer Schlüsselepoche Europas, die in vielem die Welt veränderte und deren Impulse bis in die heutige Zeit nachwirken! Besuchen Sie dabei die vier Residenz-Städte: Saarbrücken, Ottweiler, Zweibrücken und Blieskastel – die früheren Residenzen der Fürsten von Nassau-Saarbrücken, der Herzöge von Pfalz-Zweibrücken und der Grafen von der Leyen. Fühlen Sie sich bei einer geführten Tour mit einer „barocken Dame“ wie die Fürsten, Herzöge oder Grafen in ihrem damals luxuriösen Leben! Entdecken Sie ebenfalls das Porzellan der damaligen Zeit oder barocke Rezepte bei einer Wanderung mit anschließendem Drei-Gänge-Menü.


Verlauf

Die vier Residenzstädte Ottweiler, Zweibrücken, Blieskastel und Saarbrücken und drei miteinander auf das Engste verbundene Herrscherhäuser bilden die Achse der BarockStraße SaarPfalz. Dazwischen liegen die Ruinen prächtiger Schlösser, die Jagdreviere und die verspielten Gartenanlagen des Adels.

Vom schmucken Barockstädtchen Ottweiler führt Sie die BarockStraße zunächst über Jägersburg und Homburg ins herzogliche Zweibrücken. Von dort lohnt sich ein Abstecher nach Hornbach mit seinem alterwürdigen Kloster, bevor Sie in Blieskastel eintreffen - der ehemaligen Residenz der Grafen von der Leyen. Über St. Ingbert und Sulzbach geht es dann nach Saarbrücken, wo eine Vielzahl spektakulärer Bauwerke des berühmten Barockbaumeisters Friedrich Joachim Stengel zu besichtigen sind.


Kostümführungen

Ob mit Gräfinnen, Kammerzofen, dem Barockbaumeister Stengel oder anderen Zeugen der Barockzeit - während aufwendig inszenierter Erlebnisführungen erzählen historische Persönlichkeiten ihre persönliche Geschichte und entführen Sie in die spannende Blütezeit des Barock.

Audienz mit der Reichsgräfin von Ottweiler

Bei Kaffee und Kuchen erzählt die Gräfin aus der guten alten Zeit und zeigt einige seltene Stücke des Ottweiler Porzellans.
Weitere Informationen: Tourismus- und Kulturzentrale Neunkirchen, Tel.: +49 (0)68 21 / 97 29-20, http://www.rosenkreis.de/

Stadtführung durch Blieskastel mit der Gräfin von der Leyen

Barocker Stadtbummel in der schönen Altstadt von Blieskastel.
Weitere Informationen: Verkehrsamt Blieskastel, Tel.: +49 (0)68 42 / 926 1314, http://www.blieskastel.de

Stadtführung mit dem Nachtwächter

Erleben Sie die Barockstadt Blieskastel einmal anders: Folgen Sie dem Nachtwächter durch die historische Altstadt mit ihren Gassen und Winkeln.

Weitere Informationen:Verkehrsamt Blieskastel, Tel.: +49 (0)68 42 / 926 1314, http://www.blieskastel.de

Erlebnisführung mit Friedrich Joachim Stengel

Weitere Informationen: Tourist-Information der Stadt Saarbrücken, Tel.: +49 (0)681 / 93 809-0, http://www.saarbruecken.de/


Sehenswertes 

Rathaus Blieskastel

Altstadt Blieskastel

Barocke Altstadt Blieskastel

Barocke Engelbertskirche in der Fußgängerzone von St. Ingbert

Kirche Sankt Ingbert

Kirche St. Engelbert in St. Ingbert

Schlosskirche in Blieskastel

Kirche Blieskastel

Barocke Schlosskirche Blieskastel

Gustavsburg am Schlossweiher in Homburg-Jägersburg

Burg Homburg

Gustavsburg

Uhrendetail im Uhrenmuseum Blieskastel

sonstige Museen Blieskastel

Uhrenmuseum - La Pendule

Luftbild Annahof

historisches Haus Blieskastel

Annahof am Würzbacher Weiher

Karlsberg Weiher im WaldPark Schloss Karlsberg in Homburg

Schloss Homburg

WaldPark Schloss Karlsberg

Barockgarten Schwarzenacker

Garten- / Parkanlage Homburg

Barockgarten Schwarzenacker

Außenansicht Mechanische Werkstatt der Alten Schmelz

Industriedenkmal Sankt Ingbert

Alte Schmelz


Entdeckungen